KW Lüen

Kraftwerk Lüen

Das Kraftwerk in Lüen wurde in den Jahren 1912-1914 erbaut. Die Wasserfassung befindet sich in Molinis. Das Wasser gelangt durch einen 2470m langen Stollen zum Wasserschloss Lüen.  Von dort fliesst es durch eine 710 m lange Druckleitung ins Kraftwerk. Die Entstehung des Kraftwerkes in Lüen hängt untrennbar mit dem Bau der Chur-Arosa Bahn zusammen. Um den Strombedarf der Bahn abzudecken benötigte es den Bau eines eigenen Kraftwerkes, welches die Stadt Chur mitfinanzierte und das Recht für die Wassernutzung der Plessur erhielt.

Technische Daten

 

 Maschine 1 Maschine 2 Maschine3 Maschine Sagenbach
Turbinentyp 2-düsige horizontale Pelltonturbine  2-düsige horizontale Pelltonturbine  2-düsige horizontale Pelltonturbine  Pelton PP99
Baujahr  1990 1914 1928 2012
Laufrad Durchm   1350 mm 1040 mm 1100 mm 900 mm
Schluckfähigkeit 2000 l/s  600 l/s 1285 l/s 700 l/s
Generatortyp  horizontaler Synchrongenerator  horizontaler Synchrongenerator  horizontaler Synchrongenerator  Synchrongenerator
Nennleistung   4.4 MVA (3700kW) 1.3 MVA (815 kW) 3.3 MVA (3300KW) 3500 kW
Nennspannung  10'000 V  10'000 V  10'000 V  10'000 V
Nenndrehzahl   429 U/min 500 U/min 500 U/min 100 U/min
Produktion  29.9 Mio kWh p.a. 3.5 MIo kWh p.a. 11.9 Mio kWh p.a.  
Produktionsanteil  61.3% 10.2% 28.5%  

https://www.google.ch/maps/@46.829548,9.606948,581m/data=!3m1!1e3?hl=de